Paranuss-Mandel-Brownie mit Schoko-Feigen-Frosting

Simple delightful baking

Dieser Brownie geht blitzeschnell und bleibt durch das Feigen-Frosting mehrere Tage richtig saftig.

Zutaten
400 g Hafermehl
100 g Buchweizenmehl
100 g gemahlene Paranüsse
100 g gemahlene Mandeln
250 g Rohrohrzucker
100 g Kokosöl
50 g Kakao, schwach entölt oder vollfett
1 TL Zimt
1 Msp Tonkabohne, gemahlen
1 Msp Salz
20 g Backpulver
500 ml Pflanzenmilch
100 g Kokosöl oder Backöl
100 g getrocknete Feigen, in 200 ml Wasser eingeweicht.
100 g Mandelmus
3 EL Kakao
Anleitung

Alle trockenen Zutaten, inkl. Salz, Gewürze und Backpulver, abwiegen und in einer großen Schüssel vermengen.

Kokosöl und Pflanzenmilch mischen und zu den trockenen Zutaten geben. Mit einem Schneebesen zügig miteinander verrühren.
Falls der Teig zu fest bleibt noch etwas Pflanzenmilch nachgießen.

Den Teig nochmal abschmecken (Yeahhhhh) und in eine gefettete Springform (28cm) geben.
Im Vorgeheizten Backofen bei 170°C Umluft 45 min backen.

Inzwischen aus den eingeweichten Feigen mit dem Einweichwasser, Mandelmus und Kakao im Mixer oder mit dem Pürierstab ein cremiges Frosting mixen.

Sobald der Kuchen aus dem Ofen kommt das Feigenfrosting darauf verstreichen. So bleibt viel Feuchtigkeit im Teig und der Kuchen lange saftig.

Vor dem Anschneiden auskühlen lassen.