Mohnkuchen

super saftig und fruchtig frisch

Mit Mango - Kokoscreme und Kurkumakruste

Zutaten
200 gr Mohn
150 gr glutenfreies Mehl
150 gr Rohrzucker
10 gr Backpulver
10 gr Natron
1 Stk Apfel
200 ml Reismilch (oder ein anderer Pflanzendrink)
125 gr Alsan
200 gr Seidentofu
100 gr Mango, getrocknet. Für ein paar Stunden eingeweicht
100 gr Kokosöl, temperiert
50 ml Ahornsirup
Vanillemark
50 gr Kokosöl
50 gr Kokosmus
Kurkuma
Anleitung

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und den Boden einer 28 cm Springform mit Backpapier auslegen.

Für den Boden alle trockenen Zutaten miteinander vermischen.
Die Alsan in einem Topf schmelzen, den Apfel mit der Reismilch im Mixer cremig mixen und beides vermengen.

Die feuchten und die trockenen Zutaten mischen, bis ein cremiger Teig entsteht.
Diesen in die Springform streichen.

Den Boden im vorgeheizten Backofen 35 min backen. Anschließend mit einem Holzstäbchen in den Kuchen stechen und testen, ob der Boden durchgebacken ist. Falls am Holzstäbchen noch Teig hängen bleibt, weitere 5-10 min backen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und bei Zimmertemperatur 1 Stunde auskühlen lassen.

Für die Mango-Kokos-Creme den Seidentofu mit der Mango und dem Ahornsirup im Hochleistungsmixer zu einer cremigen, fluffigen Masse aufschlagen.
Das Kokosöl und eine Prise Vanille dazu geben und noch einmal kräftig mixen.

Die Creme gleichmäßig auf dem Mohnkuchen verteilen

Für die Kurkuma-Kruste das flüssige Kokosmus mit dem flüssigen Kokosöl und 1 TL Kurkuma in einen hohen Behälter geben. Mit dem Pürierstab gut vermischen.
Auf der Creme verteilen und mit einer Gabel ein Muster hinein ziehen.
Den Kuchen vor dem Anschneiden ein paar Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.