Rüblitorte

für kleine und große Osterhasen

Dieser Ostertorte wird keiner widerstehen

Zutaten
400 g Karotten, gerieben
100 g Mandeln, gemahlen
1 TL Zimt
50 g Zitronensaft
300 g Mehlmix aus Hafermehl, Reisvollkornmehl und einer glutenfreien Mehlmischung (z.B. von Bauck)
150 g Rohrzucker
15 g Backpulver
5 g Natron
100 g Rapsöl, mild
200 g Apfelmus
250 g Pflanzenmilch
Anleitung

Zuerst drei verschiedenen Massen zubereiten. Eine Karotten-Nuss-Mischung, eine Mehlmischung, eine flüssige Mischung.

Für die Karotten - Nuss - Mischung, die Karotten waschen und reiben, die gemahlenen Mandeln und den Zimt dazu geben, die Zitrone auspressen und alles gut miteinander vermischen.

Für die Mehlmischung das Hafermehl, das Reisvollkornmehl und den Mehlmix mit dem Rohrzucker, dem Backpulver, dem Natron und einer Prise Salz vermengen.

Für die flüssige Masse das Apfelmus mit dem Rapsöl und der Pflanzenmilch in einer Schüssel verschlagen.

Dann die flüssige Masse mit der Karotten - Nuss - Masse vermengen und zum Schluss nach und nach die Mehlmischung unterheben.
Alles gut miteinander verrühren, bis ein geschmeidiger und homogener Teig entsteht.

Eine Springform (28 cm) fetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig einfüllen und verstreichen.

Bei 180°C mind. 45-50 min backen - ggf. noch etwas länger, je nachdem wie die Stäbchenprobe ausfällt

Den Kuchen in der Springform auskühlen lassen (mindestens 6 Stunden) - dann mit dem Frosting und den Möhren verzieren

Zitronenfrosting:
250 g Margarine
400 g Puderzucker
Schale zweier BIO-Zitronen
Saft einer BIO-Zitrone (oder 2-3 EL Limoncello)

Zuerst die Margarine sehr schaumig schlagen. Dann den Puderzucker mit der Zitronenschale mischen und nach und nach unter die Schaummasse rühren.
Wenn aller Puderzucker eingearbeitet ist, trotzdem noch 3-5 min weiter schlagen, bis die Masse ganz weiß und cremig ist.

Zuletzt den Zitronensaft unterrühren und das Frosting vorsichtig über die Rüblitorte verteilen.